Rütter, Martin – Hund – Deutsch/Deutsch – Hund

Inhalt: In diesem Buch greift Martin Rütter auf eine humoristische Art die Alltagsprobleme von Hundehaltern auf: Begonnen beim Welpenkauf, der ersten Erfahrung mit Hundeerbrochenem im Auto über rassespezifiesche Problemchen  mit und unter Hundern bis zu den geläufsten Macken unserer Vierbeiner.

Stichworte: Hunde – Hundemenschen – Anekdoten – Humor

Erster Satz: Liebe Hundefreunde,  ‚Der tuut nix …!‘, ‚Der will nur spiiieeeleeen …!‘, ‚Das hat er ja noch niiie gemacht …!‘ … wer kennt diese Sätze nicht?

+ Die Lektüre dieses Büchleins hat mir sehr viel Spass bereitet. Die Darstellungen sind zwar fast immer sehr überzeichnet, so wird aber auch verhindert, das jemand, der es liest, alles für bare Müntze halten könne. Denn manchmal erklärt Martin Rütter bzw. seine Hündin genau das Gegenteil von dem, was man wirklich tun sollte. Es gibt aber auch ernstere Passagen, bei denen man herauslesen kann, dass der Mann schon einige Erfahrung mit Hunden hat.
+ Als erfrischend empfinde ich auch die Abwechslung, welche geboten wird. Es gibt normale Textstellen, in welchen Rütter bspw. von seinen Erfahrungen als Hundetrainer erzählt oder den Leser (kurz!) in die Anatomie des Hundes einführt, es gibt aber auch etwas irrealere Abschnitte wie Tagebücher verschiedener Hunde(-rassen) sowie Tipps seiner Hündin an den Normalo-Haushund. Ausserdem gibt es immer wieder Seiten, die dem im Titel angedeuteten Lexikon entsprechen: Was Hundeführer sagen, aber wirklich damit meinen etc. Und für alle Testbegeisterten gibts auch noch einen „Bin ich ein ‚Homo sapiens canis familiaris affinitas‘?“-Test.
+ Die Aufmachung ist sehr schön. Im Buch gibt es eine Menge netter Illustrationen und aussagekräftiger Fotografien. So unterstützen die Illustrationen den Inhalt sehr gut. Toll gemacht! Von aussen kommt das Büchlein wie ein gewöhnliches Langenscheidt-Wörterbuch daher.

= Für Nicht-Hundehalter ist das Büchlein wohl eher nicht zu empfehlen, da es schon eine Portion Hundefaszination benötigt, es interessant und unterhaltsam zu empfinden. Wer sich einen ersten Hund kaufen möchte, dem schadet es aber bestimmt nicht, mal in das Büchlein reinzulesen. Das Buch ist aber kein Ratgeber in dem Sinne,  sondern viel mehr eine Anregung, sich einmal ernsthaft mit der Thematik „Hund“ auseinanderzusetzen.

Weniger gut finde ich den Titel. Er suggeriert, dass es sich beim vorliegenden Buch um ein Lexikon handelt, was es nun also wirklich nicht ist (von den oben erwähnten Passagen abgesehen). Es ist eine unterhaltsame Abhandlung über die Beziehung von Hund und Mensch und den Problemen, die daraus entstehen können und hat Ratgeber-Charakter, ist aber kein „Wörterbuch“.

Fazit: Eine lustige Abhandlung über das Lieblingsthemas unter Hundefreunden: Unsere Hunde. Das Buch ist abwechslungsreich gestaltet und bringt einen mehr als nur einmal zum Schmunzeln.

Empfehlung an: Hundeverrückte Personen, die nie genug von ihren Vierbeinern bekommen können.

Fakten: Martin Rütter – Hund – Deutsch/Deutsch – Hund – Langenscheidt – (nicht ganz ernst gemeinter) Ratgeber – 2009 – ISBN 978 3 468 73232 4 – 128 Seiten.

 

Ein Gedanke zu “Rütter, Martin – Hund – Deutsch/Deutsch – Hund

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s