Rugbyaugen

Nach langer Zeit nehme ich wieder einmal an einer Mottowoche von SelphiesCorner teil. Die beiden Bloggerinnen veranstalten regelmässig einen kleinen ‚Wettbewerb‘, in dem es darum geht, ein Thema kreativ umzusetzen. Da sich ihr Blog hauptsächlich um Beauty und Lifestyle dreht, schminke ich jeweils gerne ein Augen-Make-Up zu den Themen.

Das Motto bis zum 1. Juli 2012 lautet Sport. Erst wusste ich überhaupt nicht, wie ich das Motto make-up-technisch umsetzten sollte. Dann kam mir aber die zündende Idee: Ich mag Rugby ganz gerne und meine Lieblingsmannschaft sind die All Blacks (das neuseeländische Nationalteam, welches an der letzten Weltmeisterschaft sogar den Pokal holte *juhui*). Darum habe ich ein Auge als Rugbyball geschminkt, das andere in den Farben der All Blacks: schwarz und weiss; und ich habe versucht, das Farnblatt nachzuempfinden…ob das gelungen ist, dürft ihr bitte selbst entscheiden.😉

Beide Augen. ABs vor! Noch ein Try!
Dank der ovalen Form des Rugbyballes war die Formfindung nicht allzu schwer.🙂
Das braun und das weiss sollten dem Rugyball etwas Struktur geben…
Nein, das B ist nicht verkehrt rum… *vertusch*

Produkte:

Rugbyball-Auge:
Manhattan: Base Line Eyeshadow Base long lasting
– Catrice: Absolute Eye Colour 080 Help! I Am Stranded (braun)
– essence: Quattro eyeshadow 04 sixties reloaded (weiss)
essence: kajal pencil 08 Teddy
– essence: multi action mascara

All-Blacks-Auge:
– essence: Quattro eyeshadow 04 sixties reloaded (schwarz)
– essence: kajal pencil 04 White
Cover Girl: brow & eye makers pencil midnight black
essence: multi action mascara

2 Gedanken zu “Rugbyaugen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s