Spannende Musik mit Winkequeen

Die Videoaufnahme von dem Song „Change my Name“ beginnt mit dem „Einstimmen“ der Gesangsstimme – „Gsesch, ich be im Fall z höch“ (in Standardsprache: „Siehst du, ich bin zu hoch“), sagt Ladina, die Leadsängerin von „Delorian Cloud Fire„, einer aufsteigenden Schweizer Band, die sich „emotionale[n] Roadsongs“, wie sie es auf ihrer offiziellen Homepage formuliert, verschrieben hat. Dann legt die Band los – und präsentiert einen rhythmischen Song, der von der immer wieder künstlich gebrochenen Stimme der Sängerin geprägt wird. Die Musik mag vielleicht nicht jedermanns Geschmack treffen, das Video ist trotzdem sehr empfehlenswert. Nicht zuletzt, weil eine Winequeen darin vorkommt. Wer die richtige Farbe in die Kommentare schreibt, erhält einen virtuellen Keks.😉

Übrigens – geht es nur mir so, oder sieht Ladina nicht aus wie Nymphadora Tonks aus eurer Vorstellung? (Auch wenn diese Frage relativ redundant ist, da Tonks ihr Aussehen nach Belieben verändern kann. Aber in etwa so habe ich mir die „normale“ Tonks vorgestellt.)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s